Kinder besuchen Kassel

Kinder besuchen Kassel

Sie stammen aus Weißrussland: 30 Kinder, die sich derzeit auf Einladung der Tschernobyl-Initiative Schöppenstedt in Deutschland erholen, besuchten Kassel.Hier hat die Initiative an der Versöhnungskriche im Stadtteil Fasanenhof eine Außenstelle. Die Heimatorte von Uliana (7, vorn von links), Alla (12) und Wlad (10) liegen in Weißrussland und wurden durch den Reaktorunfall von Tschernobyl verstrahlt. „Die Lebensmittel aus diesen Gebieten sind auf Jahrzente verseucht“, sagt Klaus Wagner von der Initiative in Kassel. Im Bergpark besuchten die Kinder die Löwenburg und sahen sich die Wasserspiele an. Der Aufenthalt in Deutschland wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Infos im Internet: http://www.tschernobyl-initiative.welcomes-you.com. (zip)

Anmerkung: Der Verein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not e.V. war Hauptsponsor. 

 

Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Artikel

News

Test-Blog

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At

de_DEDeutsch