Geheimsache Igel

Geheimsache Igel

Das Gewaltpräventionsprojekt für Kindergarten und Grundschule zum Thema Gewalt und sexuelle Gewalt „Geheimsache Igel“, von Schauspieler Olaf Krätke (bekannt unter anderem aus „Wickie und die starken Mänenr“) hat am Samstag im Gloria Kino Premiere gefeiert.

Es besteht aus einem Theaterstück, das in pädagogischen Einrichtungen vor einzelnen Klassen und Kindergartengruppen gespielt wird. Kinder werden mit „Geheimsache Igel“ altersspezifisch für die Problematik der sexuellen Gewalt im besonderen und der Gewalt in allen Ausprägungen sensbilisiert.

Das Stück soll Kindern zeigen, dass es Sachen gibt, die sie nicht machen müssen, wenn sie nicht wollen.

Nach der Aufführung sprachen die Schauspieler mit den kleinen und großen Zuschauern über die Vorstellung. Die packende Geschichte um“Krümel, Wurzel und den blauen Mann“ wurde bereits in über 2.000 Aufführungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt.

Das Projekt wird unterstützt vom Förerverein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not und steht unter der Schirmherrschaft von OB Bertram Hilgen. Weitere Infos unter: www.zphkinder.de

 

Im Bild: (v.li.) Birgit Utech, Vorsitzende vom Verein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not, Schauspieler Olaf Krätke, Bertram Hilgen, die Sängerinnen Sonja Welter und Susanne Bloß aus „tabaluga tivi“ und Evelin Bernhard (Vorstand Förderverein).

 

 

Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Artikel

News

Test-Blog

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At

de_DEDeutsch