Hermann-Schafft-Schule bekam satte Spende

Hermann-Schafft-Schule bekam satte Spende

Vor etwa 15 Jahren gab es die letze große Klassenfahrt der Schulabgänger der Hermann-Schafft-Schule in Homberg. Dieses Jahr, genauer gesagt am 5. April, fliegen 15 Schülerinnen und Schüler der Hauptschulklasse 9 und der Realschulklasse 10 nach London. Begleitet werden Sie von Nina Schulte, Fachleiterin Englisch und den Englisch Lehrerinnen Simone Schütze und Anke Chmella.
Eine knappe Woche wird der Aufenthalt dauern. Geplant sind Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in London, Stadtrundgänge und eine Shopping Tour. Der Wachwechsel an Buckingham Palace darf da auch nicht fehlen. Natürlich wollen die Schülerinnen auch Land und Leute kennen lernen, Kontakte zu anderen Jugendlichen knüpfen und Englisch sprechen. Übernachtet wird in einem Hostel.
Ohne finanzielle Unterstützung durch den Elternverein hörbehinderter Kinder (500,- Euro), dem Förderverein der Schule (600,- Euro) und dem Verein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not, wäre das Projekt gescheitert. Vorstandsmitglied Evelin Bernhard überbrachte am Montag, den 28 März die satte Spende von 3000,- Euro.
Evelin Bernhard stellte den Verein Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not vor und gab einen kleinen Einblick in dessen Arbeit.
Sie wünschte den Schulabgängern viel Erfolg bei der noch ausstehenden Englischprüfung und furchtbar viel Spaß auf der Klassenfahrt.

 

Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Artikel

News

Test-Blog

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At

de_DEDeutsch